Segeln ab Flensburg

Das schönste Revier für Ihren Törn

Das PCO – Yachtcharter-Angebot in Flensburg – Über 60 gepflegte und günstige Yachten für Ihren Ostsee-Urlaub

Flensburg ist ein idealer Ausgangshafen für Törns in den Kleinen Belt, Richtung Samsö oder rund Fünen. Die Dänische Südsee ist in geschützter Revierfahrt gut zu erreichen.

PCO bietet noch mehr: Sie können von Flensburg bis Rügen über 500 Yachten chartern! Und wenn es etwas wärmer sein soll: Im Mittelmeer werden Sie bei uns auch fündig!

Ostsee-Yachten

Willkommen bei Yachtcharter Flensburg

Strand und Meer

Flensburg – eine abwechslungsreiche und vielfältige Urlaubsregion

Vielen Autofahrern ist Flensburg als der Ort bekannt, an dem in der so genannten „Verkehrssünderdatei“ die Punkte beim Kraftfahr-Bundesamt gesammelt werden. Dieses ist jedoch lediglich eine Randerscheinung, denn die drittgrößte Stadt Schleswig-Holsteins bietet seinen Besuchern jede Menge attraktive Hotspots und vielfältige Möglichkeiten. Auch die Nähe zu Dänemark nehmen viele Menschen zum Anlass, einen kurzen Abstecher in das Nachbarland zu unternehmen. Ob als Familie mit Kindern bei einem Strandurlaub, mit guten Freunden zu einem erlebnisreichen Segeltörn aufbrechen oder bei einem beschaulichen Urlaub zu zweit – hier können alle e ihren Aufenthalt individuell und abwechslungsreich gestalten. Kein Wunder also, dass Flensburg eine äußerst beliebte Reisedestination ist.

Must See in Flensburg

Wer durch Flensburg schlendert, findet allgegenwärtige Zeugen der langen maritimen Historie der Stadt. Hier finden man die engen Gässchen mit den kleinen Kapitänshäuschen, in denen im Laufe der Jahrhunderte viele Offiziere der Seefahrt ihr Wohndomizil hatten. Aber auch sakrale Gebäude wie die St. Marien-Kirche, die als Blickfang sich direkt an der Fußgängerzone befindet oder der idyllische Oluf-Samson-Gang, in dem schmucke Fachwerkhäuser ein Gefühl des Mittelalters vermitteln, zählen zu einem unbedingten Must See. Daneben sollten weitere Hotspots auf jeden Fall in die Reiseplanung mit einbezogen werden:

  • Historischer Kapitänsweg
  • Flensburger Brauerei – größte Privatbrauerei von Schleswig-Holstein
  • Experimente Phänomenta
  • Aussichtsplattform Duburg auf dem Schlosswall
  • Förde Galerie in einer imposanten Reeder Villa
  • Galerie „Bilder im Hof“ mit klassisch bis modernen Bilder namhafter Künstler
  • Museumswerft und Schifffahrtsmuseum Flensburg

Shopping und Gastronomie in Flensburg

 Flensburg erwartet seine Gäste mit vielen kulinarischen Genüssen und umfangreichen Möglichkeiten, dem Shopping-Vergnügen nachzugehen. Der Einfluss Skandinaviens ist im gesamten Innenstadtbereich deutlich erkennbar. Insbesondere trendige Fashion der nördlichen Nachbarstaaten wird in vielen hippen Shops dargeboten – natürlich in dänischer und deutscher Sprache. Das Schmuckkästchen der Stadt ist sicherlich die Rote Straße in der Altstadt. Nicht von ungefähr wird die Meile als schönste des Nordens bezeichnet. In gemütlichen Hinterhöfen finden die Gäste kleine Geschäfte und Cafés, die mit attraktiver Mode und ausgefallenere Deko unbedingt besucht werden sollten.

Auf dem Nordermarkt pulsiert das Leben. In gemütlichen Straßencafés und vielen Restaurants genießt bei einem frisch gemixten Cocktail, leckeren Burgers oder veganen Spezialitäten in einem für Norddeutschland ungewöhnlichen mediterranen Flair. Im Rumhaus in unmittelbarer Nähe zur Kirche St. Marien verkosten die Besucher einen Schluck kräftigen Rums, während man das heimische Flens oder das irische Guinness in vielen Location genießen kann. Für den Abend empfiehlt sich ein Besuch in einer Bodega, die mit fantastischen spanischen Tapas lockt.

Wer die deftige Küche oder frisch gegrilltes bevorzugt, sollte sich auf dem Südermarkt sowie der Holmpassage mit dem Holmhof aus dem 17. Jahrhundert umschauen. Hier stehen ausgewählte saftige Steakspezialitäten vom Lavagrill auf der Speisekarte. Regionale Küche mit Fisch und anderen Meeresfrüchten gehören zu Flensburg natürlich dazu. In vielen Lokalen genießt man die fangfrischen Leckereien und schaut bei einem „Klaren“ dem bunten und lebhaften Treiben in der City zu.

An der Flensburger Förde befinden sich verschiedene Strände, die zu umfangreichen Aktivitäten einladen. Kurios sind auch die Namen, die die Bewohner den Stränden verliehen haben. Wassersleben, Langballigau oder Solitüde sind Namen, die man für den Urlaub in Flensburg vormerken sollte. Sonnenanbeter kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Familien mit Kindern, denn die flach ins Wasser abfallenden Strände sind für die Kleinen optimal. Auch das Freizeitangebot ist attraktiv – Tauchen, Schnorcheln, Motor- oder Tretbootfahren und Schiffstouren stehen hier auf dem Programm.

Daneben finden Segelfreunde in der Flensburger Förde ein spannendes und abwechslungsreiches Segelrevier. Hier können Profis und Anfänger gleichermaßen ihr nautisches Geschick beweisen und zu verschiedenen Exkursionen aufbrechen. In der Hauptsaison von Mai bis September bereitet der Segeltörn besonders viel Vergnügen, denn während dieser Zeit ist das Wetter konstant und zum Segeln einfach optimal. Während der Touren besucht man beispielsweise das Wasserschloss im Seebad Glückberg oder wagt einen Abstecher nach Dänemark.

Auch auf ein besonderes Segel-Event dürfen sich die Crews freuen: In jedem Jahr findet die Flensburg-Fjord-Regatta statt, an der Nachwuchssegler und erfahrene Skipper aus aller Welt teilnehmen.

Ostsee-Yachten

Segelrevier

Segelurlaub ab Flensburg

Genießen Sie die Flensburger Förde! Flensburg ist als Ausgangshafen für einen Ostseetörn wunderbar geeignet. Die Anfahrt mit dem Auto oder der Bahn ist denkbar einfach, die Autobahn A7 führt direkt nach Flensburg. Die Flensburger Förde ist ein reizvolles und abwechslungsreiches Ausgangsrevier. Vorbei an den Ochseninseln und an Glücksburg, können Sie von hier aus in geschützter Revierfahrt Richtung Dänemark segeln. Als erste Etappen bieten sich Sonderburg und die Insel Alsen an. Sofort ist man in der dänischen Urlaubswelt, hier geht alles gemütlich und freundlich zu. Sie werden es genießen, wenn die Hektik des Alltags vorbei ist und sie mit dänischer Gelassenheit die Inseln erkunden können. Sie können von Flensburg aus in verschiedene Richtungen segeln: Nach Norden, in den kleinen Belt Richtung Middelfart oder in die Gewässer um die schöne Insel Äroe, südliches Fünen. Dort finden Sie zahlreiche Inseln und Häfen, eine schöner als die andere. Wenn Sie weitere Vorschläge wünschen oder Fragen zur Törnplanung haben, geben wir Ihnen gern Auskunft. Tel: 0431-7197970

Stützpunkt

Yachtcharterbasis Flensburg

Die Yachten liegen in zwei verschiedenen Marinas: In der Marina Niro Petersen (Gallwik) und in der Marina Sonwik

Liegeplätze: An der W-Seite der Galwik liegt im Bereich des Flensburger Handelshafens der NiroPe-Servicehafen. Die gewerbliche Anlage verfügt über 120 Liegeplätze. In der Saison gibt es meist freie Plätze, wenn die Liegeplatzinhaber unterwegs sind. Die Platzzuweisung erfolgt durch den Hafenmeister. Bei ihm erhält man auch den Schlüssel für Duschen und WC. Am nördlichen Service-Steg gibt es eine Tankstelle für Diesel sowie einen Riggermast und 5/20 t-Kran. Die Firma Niro Petersen bietet direkt am Hafen Reparaturen und Sonderanfertigungen von Beschlägen aus hochwertigem Edelstahl. Dieses Angebot wird durch Betriebe aus den Bereichen Bootsbau, Bootszubehör, Segelmacherei, Yachthandel, Charter-, Yacht- und Motorenservice vervollständigt. Die Stege verfügen über Wasser- und Stromanschlüsse. Südlich des Hafens gibt es eine weitere Gäste-Brücke.

Die Marina Sonwik auf dem südlichen Ufer der Flensburger Förde  ist eine der modernsten Hafenanlagen in Deutschland.  Der ehemalige Marinestützpunkt wurde nach und nach umgebaut und erweitert, mittlerweile hat die Marina einen echten Charme und man fühlt sich dort sehr wohl. Es gibt ein schönes Restaurant und die Stege sind prima in Schuss. Mit dem PKW kann man direkt an den Steg fahren zum Entladen.

Zu erwähnen sind noch zwei Häfen: Die Marina Werftkontor, ein kleiner netter Hafen und der innere Stadthafen, direkt im Zentrum. In beiden sind vereinzelt Charterschiffe zu finden.

Ansteuerung: Alle Stege können direkt aus dem Fahrwasser angelaufen werden. Die Wassertiefen betragen 4 – 7 m.
Von Flensburg aus können Sie im geschützten Revier der Förde gemütlich Richtung Dänemark und die Dänische Südsee segeln.

Anreise mit dem PKW
Fahren Sie auf der Autobahn A7 bis Flensburg. In Flensburg folgen Sie der Ausschilderung Richtung Hafen/Brauereiweg, wo Sie direkt in den Hafen (Niro-Petersen) fahren können.
Bitte melden Sie sich dort direkt an Bord Ihrer Yacht.

Anreise mit der Bahn
Bis Bahnhof Flensburg und dann weiter mit Bus oder Taxi

Anreise mit dem Flugzeug
Die nächsten Flughäfen: Hamburg, Kiel oder Sonderburg/Dänemark

Führerschein
Für das Führen einer unserer Segelyachten benötigen Sie (oder der verantwortliche Schiffsführer) den amtlichen Sportbootführerschein-See sowie ausreichend Segelerfahrung. Zur Benutzung des UKW-Funkgerätes benötigt ab 2008 der Skipper ein UKW-Sprechfunkzeugnis.  Zum Funkzeugnis sehen Sie bitte auch unsere Informationsseite.

Hafengebühren
im Yachthafen Flensburg zahlen Sie keine Hafengebühren, da die Yachten dort ihren Jahresplatz haben. In den anderen Häfen während Ihres Segeltörns variieren die Gebühren zwischen 15 € und 30 €, je nach Hafen. Informationen dazu finden Sie auch im Hafenhandbuch an Bord.

Verpflegung
In Flensburg gibt es diverse Supermärkte, dort können Sie bequem Ihren Proviant einkaufen.

Bettwäsche
Auf Wunsch können wir Ihnen pro Koje einen kompletten Satz Bettwäsche zur Verfügung stellen (Gebührenpflichtig).

Restaurants
in Flensburg gibt es viele schöne Restaurants und eine nette Altstadt zum Bummeln.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an: 0431-7197970

Yachten

Die Anzahl der Segelyachten in Flensburg für die Yachtcharter hat sich in den letzten 10 Jahren vervielfacht. In den 90er Jahre gab es um die 20 Schiff zu mieten, mittlerweile sind es fast 100 Schiffe in der Förde, die für eine Charter bereit sind.

die Detailsuche der Yachten finden Sie hier
  
 

 

 

 
 

 

Das komplette Programm von 8 bis 16 Metern finden sie auf der PCO-Homepage mit Belegungsplänen und der direkten Buchungsmöglichkeit.

Alle Yachten in Flensburg