Stützpunkt

Das Tor zur Dänischen Südsee!

Segeln ab Flensburg

Yachtcharterbasis Flensburg

Die Yachten liegen in zwei verschiedenen Marinas: In der Marina Niro Petersen (Gallwik) und in der Marina Sonwik

Liegeplätze: An der W-Seite der Galwik liegt im Bereich des Flensburger Handelshafens der NiroPe-Servicehafen. Die gewerbliche Anlage verfügt über 120 Liegeplätze. In der Saison gibt es meist freie Plätze, wenn die Liegeplatzinhaber unterwegs sind. Die Platzzuweisung erfolgt durch den Hafenmeister. Bei ihm erhält man auch den Schlüssel für Duschen und WC. Am nördlichen Service-Steg gibt es eine Tankstelle für Diesel sowie einen Riggermast und 5/20 t-Kran. Die Firma Niro Petersen bietet direkt am Hafen Reparaturen und Sonderanfertigungen von Beschlägen aus hochwertigem Edelstahl. Dieses Angebot wird durch Betriebe aus den Bereichen Bootsbau, Bootszubehör, Segelmacherei, Yachthandel, Charter-, Yacht- und Motorenservice vervollständigt. Die Stege verfügen über Wasser- und Stromanschlüsse. Südlich des Hafens gibt es eine weitere Gäste-Brücke.

Die Marina Sonwik auf dem südlichen Ufer der Flensburger Förde  ist eine der modernsten Hafenanlagen in Deutschland.  Der ehemalige Marinestützpunkt wurde nach und nach umgebaut und erweitert, mittlerweile hat die Marina einen echten Charme und man fühlt sich dort sehr wohl. Es gibt ein schönes Restaurant und die Stege sind prima in Schuss. Mit dem PKW kann man direkt an den Steg fahren zum Entladen.

Zu erwähnen sind noch zwei Häfen: Die Marina Werftkontor, ein kleiner netter Hafen und der innere Stadthafen, direkt im Zentrum. In beiden sind vereinzelt Charterschiffe zu finden.

Ansteuerung: Alle Stege können direkt aus dem Fahrwasser angelaufen werden. Die Wassertiefen betragen 4 – 7 m.
Von Flensburg aus können Sie im geschützten Revier der Förde gemütlich Richtung Dänemark und die Dänische Südsee segeln.

Anreise mit dem PKW
Fahren Sie auf der Autobahn A7 bis Flensburg. In Flensburg folgen Sie der Ausschilderung Richtung Hafen/Brauereiweg, wo Sie direkt in den Hafen (Niro-Petersen) fahren können.
Bitte melden Sie sich dort direkt an Bord Ihrer Yacht.

Anreise mit der Bahn
Bis Bahnhof Flensburg und dann weiter mit Bus oder Taxi

Anreise mit dem Flugzeug
Die nächsten Flughäfen: Hamburg, Kiel oder Sonderburg/Dänemark

Führerschein
Für das Führen einer unserer Segelyachten benötigen Sie (oder der verantwortliche Schiffsführer) den amtlichen Sportbootführerschein-See sowie ausreichend Segelerfahrung. Zur Benutzung des UKW-Funkgerätes benötigt ab 2008 der Skipper ein UKW-Sprechfunkzeugnis.  Zum Funkzeugnis sehen Sie bitte auch unsere Informationsseite.

Hafengebühren
im Yachthafen Flensburg zahlen Sie keine Hafengebühren, da die Yachten dort ihren Jahresplatz haben. In den anderen Häfen während Ihres Segeltörns variieren die Gebühren zwischen 15 € und 30 €, je nach Hafen. Informationen dazu finden Sie auch im Hafenhandbuch an Bord.

Verpflegung
In Flensburg gibt es diverse Supermärkte, dort können Sie bequem Ihren Proviant einkaufen.

Bettwäsche
Auf Wunsch können wir Ihnen pro Koje einen kompletten Satz Bettwäsche zur Verfügung stellen (Gebührenpflichtig).

Restaurants
in Flensburg gibt es viele schöne Restaurants und eine nette Altstadt zum Bummeln.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an: 0431-7197970